Als Hobby-Elektroniker an Schaltungen herumbasteln

Auf diesen Webseiten gebe ich dir Tipps rund um Akkus und Batterien.

Spannung und Strom solltest du immer mit dem notwendigen Respekt behandeln. Falls du diesen Hinweis einmal vergisst, wirst du es schmerzlich zu spüren bekommen.

Deshalb möchte ich dich vor einigen meiner Hacks und Tricks warnen. Mache das nur nach, wenn

  • du es dir zutraust,
  • du experimentieren möchtest oder
  • du genau weißt, was du tust.

Über mich

Thorsten Weber
Thorsten Weber

Ich selbst bin gelernter Radio- und Fernsehtechniker. Seit meinem siebten Lebensjahr beschäftige ich mich mit Elektronik. In meinem Leben habe ich so viele Stromschläge abbekommen, dass ich vergessen habe wie viele es waren.

Aber eines möchte ich dir sagen. Jedes Mal, wenn ich die Phase einer 230 Volt Leitung berührte, habe ich Angst um mein Leben bekommen.

Und jedes Mal dachte ich mir:
Scheiße! Warum habe ich nicht aufgepasst.

Denn beim nächsten Mal kann ich meine Hand vielleicht nicht mehr vom Draht wegreißen. Oder der Fehlerstromschutzschalter reagiert eine Millisekunde zu spät. Dann wäre ich tot.

Sicherheitshinweis

Elektronikbasteln ist ein tolles Hobby. Du kannst dich hin tasten, ohne dein Leben aufs Spiel zu setzen.

Batterien und Akkus sind weniger gefährlich, weil die Spannungen niedriger sind als die Spannung einer Steckdose.

Allerdings liefert jede Autobatterie und jeder moderne Modellbau-Akku eine Unmenge an Strom in kürzester Zeit. Die Spannung ist also weniger gefährlich. Dafür musst beim Kurzschlussstrom umso mehr aufpassen.

Aufschrauben = Garantieverlust

Natürlich musst du ein Gerät aufschrauben, um zu verstehen, wie es funktioniert. Damit verlierst du jedoch sämtliche Garantieansprüche gegenüber dem Hersteller. Denke immer daran.

Ich hoffe nicht du kommst auf die Idee, zuerst an deinem neuesten iPhone herum zu löten. Und falls dein Reparaturversuch schief geht, baust du das Gerät einfach wieder zusammen und schickst es zum Hersteller zurück. Sei bitte so ehrlich und stehe zu deinen Fehlern.

Meine Eltern mussten meinen C-64 drei Mal reparieren lassen, bevor ich lernte den Grafikchip selbst auszutauschen. Begeistert waren sie bestimmt nicht von den Rechnungen.

Vorsicht Hochspannung!

Akkus musst du ja irgendwie aufladen. Spätestens mit deinen Ladegeräten kommen wir der Netzspannung nahe.

Schraube niemals ein Gerät auf,
wenn das Netzkabel steckt!

Falls du dennoch ein 230V-Gerät reparieren willst:

  • Ziehe vor jeder Reparatur das Netzkabel aus der Steckdose
  • Löte nicht an einem Gerät das unter Spannung steht
  • Verwende einen Trenntrafo

Mache es nicht Zuhause nach

Abschließend möchte ich dich noch einmal warnen. Du musst selbst wissen, was du tust. Dafür hafte ich nicht. Ich hafte auch nicht für eventuelle Fehler in meinen Beschreibungen.

Mit meiner Webseite will ich dir helfen die Welt der Elektronik besser zu verstehen. Das heißt jedoch nicht, dass ich an jedes noch so kleine Detail und jede Sicherheitsfunktion denke, die du vielleicht vorher hättest aktivieren müssen. Benutze deinen gesunden Menschenverstand.

Menü schließen